Really True Anisch

Tipps und Infos von Anisch

Vintage auf Indisch, oder : „Wie aus dem Sari ein Armband entsteht“

Der prächtige Sari ist das bekannteste Kleidungsstück Indiens. Die traditionsreichen, teilweise von Hand gewebten und aufwändig bestickten Stoffe bestehen überwiegend aus reiner Seide und werden oft nur ein einziges Mal zu einer Hochzeit oder einer traditionellen Zeremonie getragen – so gelangt jede Inderin im Laufe ihres Lebens an einige Saris.

Anisch hat eine wundervolle Möglichkeit gefunden, die „ausgedienten“ Saris wiederzuverwerten: Sie verziert die leuchtenden Stoffe mit vergoldeten und versilberten Symbolen, glitzernden Swarovski-Kristallen und farbenfrohen Edelsteinen und lässt so zauberhafte Armbänder und Accessoires voller Aussagekraft entstehen. Das Recycling der prachtvollen Stoffbahnen schont dabei unsere Umwelt und deren wertvolle Ressourcen.

+ Shop Relaunch + Verlosung + und Kennenlern-Rabatt +
 Wir haben uns chic gemacht
 
Passend zum Frühlingsanfang erstrahlt unser Online Shop hell und freundlich.
 
★ Zum Kennenlernen veranstalten wir auf Facebook eine Verlosung.
Hier geht es zur Verlosung > anisch@facebook
 
★ Außerdem geben wir bis zum 10. April 20% Rabatt auf jede Bestellung.
Dazu einfach im Warenkorb den Gutschein-Code eingeben: chic4anisch
 
Nun wünschen wir viel Freude beim Shoppen
und viel Erfolg für die Verlosung :-)
Ein Farbenspiel mit Sinn und Stil: „Fang die Farben des Regenbogens ein“

Es gibt Schmuckstücke, die uns nicht nur verzaubern und inspirieren, sondern auch dabei helfen können, unsere Welt jeden Tag ein kleines Stück besser zu machen:

Gerne verziert Anisch ihre Kreationen  mit bunten Krobo-Beads aus Ghana, die aus fein gemahlenem Altglas bestehen.

In einem aufwendigen Schmelzverfahren  entstehen in Handarbeit die lichtdurchlässigen Perlen mit ihren unvergleichlich, leuchtenden Farben.

Durch das Recycling des Glases wird nicht nur die Umwelt geschont, die Menschen in der afrikanischen Krobo-Region können durch die Herstellung der Perlen auch ihren Lebensunterhalt sichern.

  • Posted on 26. März 2015
  • By anisch
  • Allgemein
Anisch, oder: „Am Regenbogen gleich links“

Was Gebetsfahnen, mystische Symbole und Edelsteine gemeinsam haben? Für all diese Elemente findet Anisch de la Cara eine ebenso sinnvolle wie schöne Verwendung:

Individuell zusammengefügt entstehen daraus liebenswerte Glücksamulette, Ketten und Armbänder, die nachhaltig sind.

Der respektvolle Umgang mit Mensch und Natur ist für Anisch eine Herzensangelegenheit: Sie setzt sich für die Wiederverwertung von bereits vorhandenen Materialien ein, aus denen sie die schönsten Schmuckstücke zu erschaffen weiß, und setzt damit ein klares Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft. Anisch liebt schöne Dinge, die eine ganz eigene Geschichte erzählen können und so zu exotischen Schätzen werden. Von ihren Reisen nimmt sie immer wieder solche Schätze mit in ihre „Werkstatt der Wunder“, fügt sie mit viel Phantasie und Geschick zu zauberhaften Schmuckstücken und Accessoires zusammen und haucht ihnen so neues Leben ein. Mehr

  • Posted on 9. April 2014
  • By anisch
  • Allgemein