Mehr
  • Wir wünschen Ihnen eine friedliche Weihnachtszeit ...
  • ... und einen wundervollen Start ins neue Jahr.

Über uns

Anisch de la Cara – Pieces for Peace

"Mit kraftvollen, alten Symbolen, edlen Heilsteinen und traditionellen Materialen erschaffen wir moderne, individuelle Schmuckstücke, die inspirieren und das Glück einladen." Anisch de la Cara

Seit 2011 entwickelt Anisch de la Cara Schmuck und Accessoires für Frauen und Männer auf Basis alter Kulturen und Traditionen. Am Anfang folgte Anja Kaldek, die Designerin von Anisch de la Cara, dabei einer völlig neuen Schmuck-Idee: Es entstanden handgefertigte Unikate, besonderer Schmuck aus traditionellen Materialien, einzigartig auf seine Art.

Aus der Idee wurde ein Erfolg: Mittlerweile verkauft Anisch de la Cara Schmuck und Accessoires europaweit. Der eigene und ungewöhnliche Stil entwickelt sich mit jeder Kollektion weiter: Die Schmuckstücke bestehen aus indischen Saris, tibetischen Gebetsfahnen oder Recycling-Glasperlen aus Afrika. Dazu werden Silberamulette der Tuaregs, Goldanhänger aus Griechenland und prächtige Kostbarkeiten wie Seiden-Quasten und Swarovski-Kristalle kombiniert. Und neben den Kollektionen für Frauen gibt es mit „Anisch Hombre“ inzwischen eine sehr lässige, ebenso inspirierende Linie für Männer.

Mit dem Umzug von Deutschland nach Spanien kam 2013 ein bedeutsamer Schritt. Seitdem entstehen alle Schmuckstücke in einem engagierten Team in der Manufaktur unter spanischer Sonne.

Doch es zählt nicht nur, was man tut, sondern auch, mit welcher Haltung es geschieht. Bei steigender Nachfrage bleibt die Manufaktur darum ihrem Anspruch treu: Alle Teile eines Schmuckstücks werden mit dem Bewusstsein um ihren Sinn und ihre Wirkung verbunden, sogar die Farben werden ihrer Bedeutung nach verwendet. So vereint sich Sinnliches mit Sinnvollem, eine Kombination, die eine eigene Magie entwickelt. Den Schmuckstücken ist zudem eine „Wunschanleitung“ beigefügt, die, angelehnt an alte Traditionen, für den modernen, westlichen Menschen neu entwickelt wurde.

Anisch de la Cara – das ist auch der Traum von einem friedlichen Miteinander auf dieser Erde. Von Anfang an unterstützt das Unternehmen darum ausgewählte Hilfsprojekte auf der ganzen Welt. „Pieces für Peace“ ist das Firmenmotto und wird in der Manufaktur Anisch de la Cara jeden Tag mit Leben gefüllt.

Seit Juli 2017 wird das Führungsteam, bisher bestehend aus den Gründern, Geschäftsführern und kreativen Köpfen Anja Kaldek und Peter Müller, durch eine weitere Person bereichert: Noch ein Peter Müller sitzt mit im Chefsessel und hat den Bereich der Finanzen und Zahlen übernommen. Anisch de la Cara ist jetzt eine spanische S.L. und nimmt damit neuen, kraftvollen Schwung auf, der trägt: Viele außergewöhnliche Kollektionen aus anderen Kulturen entstehen, und somit auch wieder wundervolle Spendenprojekte.

Zuletzt angesehen